Ab kommendem Sonntag, 01. August, gelten in den Hallenbädern strengere Corona-Regeln

30.07.2021 –

In Mönchengladbach und Viersen liegen die Corona-Inzidenzwerte seit Freitag, 23. Juli, über dem Schwellenwert von 10.

Daher gilt in den beiden Städten ab kommendem Sonntag, 01. August, erneut die lokale Inzidenzstufe 1. Für die Besucherinnen und Besucher unserer Hallenbäder ändert sich dadurch folgendes:

 

  • Zutritt erfolgt nur mit Nachweis eines der „3Gs“ (getestet, genesen, geimpft). Ein Negativtest darf dabei nicht älter als 48 Stunden sein.
  • Es gilt eine generelle Maskenpflicht in den Gebäuden.
  • Der Betrieb von Attraktionen, Sprunganlagen, Rutschen, etc. ist gestattet, wenn der Mindestabstand eingehalten wird.

 

Für das Volksbad gelten diese Verschärfungen nicht. Das Freibad kann auch in der Inzidenzstufe 1 ohne „3G-Nachweis“ besucht werden.

 

Genauere Infos und Tickets finden Sie unter www.new-baeder.de/shop

 

Unter dem angegeben Link sind jeweils ab drei Tage im Voraus E-Tickets erhältlich. Zusätzlich sind Eintrittskarten für die Bäder neben dem Online-Shop auch in den NEW mobil KundenCentern erhältlich. Kundinnen und Kunden ohne Internetzugang haben somit am Europaplatz in Mönchengladbach, am Marienplatz in Rheydt und am Stadthaus in Viersen die Möglichkeit, ihre Tickets für die Bäder drei Tage im Voraus zu kaufen. Der Kartenerwerb erfolgt dabei über das E-Ticket-System. Es gelten daher die gleichen Tarife wie im Online-Shop. Im Anschluss an die Bestellung können die Kundinnen und Kunden die Eintrittskarten in ausgedruckter Form mitnehmen.